Mit drei Prozessen zum nachhaltigen und grünen Hidden Champion

Nutzen Sie mein 100-fach bewährtes Strategiesystem

Mein Leistungsangebot gliedert sich in drei methodisch aufeinander abgestimmte Prozesse mit klaren Zielen für Ihr Unternehmen. Lesen Sie mehr dazu über die speziellen Merkmale, Inhalte und den Nutzen.
Jedes Beratungsangebot wird individuell auf Ihre Ausgangssituation und Ihren Bedarf zugeschnitten und setzt ein Vorgespräch voraus, welches Sie hier buchen können.

1. Visionen kreativ entwickeln

Vision ist ein gemeinsames Vorstellungsbild über gewünschte Zukunft des Unternehmens.

„Der einzig wahre Realist ist der Visionär“ (F. Fellini)

Der Ruf der Mitarbeitenden nach einer Unternehmensvision ist mit dem Werte- und Klimawandel, umweltverträglichen Produktionsprozessen, Turbulenzen der Weltwirtschaft (Handelsbeschränkungen, Coronakrise u.a.) sowie der notwendigen Alleinstellung im Markt zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden.

Die Vision ist ein gemeinsames Vorstellungsbild über die gewünschte Zukunft des Unternehmens. Sie visualisiert und emotionalisiert die künftigen Zustände der unternehmerischen Träume. Vision als Unterscheidung zur Strategie ist die „gewünschte Zukunft“ und Strategie ist die „gemachte Zukunft“.

Warum brauchen wir überhaupt Visionen? Weil richtungsweisende Entscheidungen dann nicht mehr aus den Problemen und Umständen des Tagesgeschäftes resultieren, sondern auf Basis von Zukunftserwartungen getroffen werden.

Die Unternehmensvision wird am besten von einem Visionsteam entwickelt und nicht vom Unternehmer alleine. Alle Mitarbeitende des Unternehmens sollten für die Umsetzung gewonnen und einbezogen werden. Die so entwickelte Vision erzeugt Umsetzungskraft. Sie ist damit keine reine sachliche Angelegenheit, sondern auch eine emotionale. Sie bringt Gefühle wie Freude, Stolz an der Arbeit sowie Liebe zum Produkt und zum Kunden zum Ausdruck. Sie mobilisiert und kanalisiert damit die Humankräfte im Unternehmen.

Merkmale
  • 1,5 bis 2 Tage mit einem ausgewählten Visionsteam (Führung + Schlüsselpersonen bzw. Meinungsmacher),
  • optional online in 5 Videoworkshops,
  • fundierte Vorbereitung inkl. Visionsvoraussetzungen im Team,
  • strukturiertes, motivierendes und ganzheitliches Vorgehen,
  • außerhalb des Unternehmens in einem inspirierenden Umfeld,
  • 5 bis max. 24 Personen,
  • mit unserer „Zukunftskonferenz-Methodik“ mit bis zu 80 Mitarbeitenden.
Wichtigste Inhalte
  • abstimmen Rahmen und Voraussetzungen der Vision,
  • Mind-Map relevanter Entwicklungen/Trends der nächsten 5-10 Jahre,
  • ermitteln begrenzender Denkhaltungen und deren Auflösung,
  • Phantasie- und Visionsreise (5-10 Jahre in die Zukunft),
  • Visualisierung/Emotionalisierung der Vision mit Inszenierungen und Visionscollagen,
  • formulieren zentraler Visionsaussagen,
  • erarbeiten von Zielbildern zu den zentralen Visionsaussagen,
  • ableiten strategischer Ziele und Projekte,
  • Maßnahmen und starke Commitments für die ersten Umsetzungsschritte.
Ihr Nutzen
  • emotionale, spezifische Visionsaussagen – vom Visionsteam selbst formuliert,
  • Klarheit, Orientierung und „Wir-Gefühl“ für eine sichere Zukunft,
  • Kanalisierung der Kräfte – gemeinsame Zukunftsbilder, die begeistern,
  • Entscheidungsgrundlage für sinnvolle und richtige Zukunftsinvestitionen,
  • fundierte Basis für den folgenden Strategieprozess.

2. Strategie erarbeiten und auf den Weg bringen

Alles über das Herzstück meiner Spezialisierung: Strategie als gemachte Zukunft.

„Erfolg durch Einzigartigkeit“ – dies ist das Herzstück meines ganzheitlichen Strategieprozesses und bewährten Strategiesystems. Es wurde geschaffen, um mit Ihnen und Ihrem Unternehmen eine Strategie für eine sichere und ökologische Zukunft sowie unternehmerische Freiheit zu realisieren.

„Erfolg durch Einzigartigkeit“ ist ein von mir entwickelte System, das die Erfahrungen aus den weltweit besten Erfolgskonzepten zusammenträgt und um die eigenen Erfahrungen ergänzt. Es wurde 2019 als „EVO-Strategie-Methode“ ins Markenregister eingetragen.

Die wichtigsten Grundlagen dafür sind:
  • kybernetische Strategiepraxis nach Prof. h.c. Wolfgang Mewes (Mewes Strategie),
  • ganzheitlich-systemische Strategiepraxis (Dr. Rudolf. Mann),
  • klassische Strategielehren (Prof. Michael Porter),
  • Strategie-Methoden des Sankt Gallener Management-Instituts,
  • Praxis der „Hidden Champions“ (Weltmarktführer des Mittelstandes, Prof. Hermann Simon),
  • Integrales Modell (K. Wilber) und Großgruppenmethoden (M. Weisbord u.a.),
  • meine langjährigen Erfahrungen als Umweltmanagementberater und im Nachhaltigkeitsmanagement.

Die  Wirkfaktoren meines Strategiesystems wie Potentiale, Ziele, Kundennutzen, Engpassbeseitigung, Führung sowie Umwelt- u. Systemnutzen werden mit erkenntnisfördernden Methoden analysiert und zu einem vernetzten Gesamtkonzept zusammengeführt. Der operative und strategische Engpass werden ermittelt und Maßnahmen zur Auflösung erarbeitet. Das Ergebnis ist ein bankentaugliches, zukunftsfähiges und nachhaltig ausgerichtetes Strategiekonzept.

 

Strategiesystem „Erfolg durch Einzigartigkeit“

 

 

Die Praxis zeigt: Mit diesem System schaffen Sie es, Ihr gesamtes Unternehmen auf den Kundennutzen auszurichten und dabei die Kräfte aller Mitarbeiter so zu bündeln, dass Eigenverantwortung, Freude und mehr unternehmerische Freiheit die Folge sind.

Diesen Prozess können Sie auch in interaktiven Videokonferenzen (insgesamt 12 Online-Workshopeinheiten) buchen.

Merkmale
  • 3 Strategieklausuren zu 2,5 Tagen im Abstand von ca. 6 Wochen (Basisprozess in Präsenzform) oder online in 12 Workshopeinheiten,
  • zwischen den Klausuren weitere Detailanalysen, Kundenbefragungen und Bearbeitung von Strategietools in Eigenregie,
  • interaktives Arbeiten mit Kopf-, Herz- und Hand,
  • ursachen- statt symptomorientiertes Vorgehen, Probleme und Engpässe werden von den tatsächlichen Ursachen her gelöst statt Symptome zu bekämpfen,
  • die nachhaltige Strategie wird gemeinsam von einem Strategie-Team erarbeitet,
  • die Umsetzung beginnt bereits mit den Ergebnissen der 1. Klausur (Maßnahmen zur Lösung des operativen und strategischen Engpasses).
Wichtigste Inhalte
  • Ermittlung/Auflösung des Strategischen Engpasses mit Hilfe der Strategischen Bilanz sowie des Minimumfaktors (Operativer Engpass),
  • Potentialanalyse Stärken/Schlüsselfaktoren sowie Zielgruppenanalyse,
  • Portfolioanalyse der Produkte und Leistungen,
  • Quantitative/Qualitative Ziele und Strategisches Ziel nach Mewes-Strategie,
  • Alleinstellungsmatrix: brennende Probleme besser lösen als der Wettbewerb,
  • strategische Positionierung und Spezialisierung,
  • Produkt-/Marktstrategie sowie Funktionsstrategie des Unternehmens,
  • Wachstumskonzept und Wachstumsstrategie,
  • Strategische Maßnahmen und Projekte.
Ihr Nutzen
  • individuell entwickeltes Zukunftskonzept als Endergebnis – betriebswirtschaftlich fundiert, bank- und investorentauglich mit nachhaltigem Geschäftsmodell,
  • klare Positionierung und Strategie im Wettbewerb sowie Grundlage für überdurchschnittliche Ergebnisse,
  • Klarheit über Ihre mittel- und langfristigen Ziele sowie der nutzbaren Potenziale,
  • schnelle Erfolge geben den Beteiligten die Sicherheit, auf dem richtigen Weg zu sein, weil die Engpässe noch während des Strategieprozesses ermittelt und deren Auflösung auf den Weg gebracht werden.
  • der Prozess ist hochkonzentriert, effektiv und macht Spaß,
  • er ist ein „geistig-emotionales Fitnessprogramm“ für die gesamte Organisation.

3. Strategie wirksam umsetzen

Im operativen Geschäft dürfen die strategischen Ziele nicht untergehen.

Wenn mit viel Leidenschaft die Strategie entwickelt und der Umsetzungsprozess ins Rollen gebracht wurde, geht es darum, die Kräfte zu konzentrieren und die Strategie mit dem Tagesgeschäft in Einklang zu bringen.

Unsere langjährige Praxis zeigt: Im operativen Geschäft dürfen die strategischen Ziele nicht untergehen. Die Blockaden und materiellen Hindernisse, die der Umsetzung im Wege stehen, müssen erkannt und gelöst werden. Dazu ist es notwendig, sich temporär aus dem Alltag zu lösen, um die Umsetzungsergebnisse zu reflektieren, die Fortschritte des Strategieprozesses einer konsequenten Erfolgskontrolle zu unterziehen sowie eine aktuelle Engpassanalyse durchzuführen. Dazu wird unsere Strategieumsetzungsbegleitung individuell auf den Kundenbedarf zugeschnitten.

Bewährt haben sich 2 Umsetzungsworkshops pro Jahr, Coaching und Beratung der GF und der Projektleiter der strategischen Projekte sowie der Einsatz meiner Netzwerkspezialisten für Führungskräfte-, Mitarbeiter- und Teamentwicklung, strategische Vertriebsentwicklung, Projektmanagement,  Online-Marketing-Strategie, Prozessoptimierung, Digitalisierung der Geschäftsprozesse und Controlling.

Merkmale
  • 2 Strategieumsetzungsworkshops p.a. für 1-2 Tage außerhalb des Unternehmens,
  • Teilnehmer: Führungskreis und „Energieträger“ der Strategischen Projekte,
  • gute Vorbereitung der notwendigen Zahlen, Daten und Fakten,
  • Anpassung der Strategie an das Feedback der Kunden und des Marktes.
Wichtigste Inhalte
  • Analyse Erfolge und Misserfolge der Strategieumsetzung,
  • Analyse Strategischer Plan-Ist-Vergleich mit Korrekturmaßnahmen,
  • Überprüfung operativer und strategischer Engpass,
  • Prioritäten für die weitere Strategieumsetzung.
Ihr Nutzen
  • Korrekturen aus den positiven und negativen Signalen der Strategieumsetzung,
  • Klarheit über die erzielten Fortschritte sowie die Engpässe, die der Erreichung der Strategieziele im Wege stehen,
  • konzentrierte Maßnahmen für die nächsten 6-12 Monate,
  • Erneuerung des „Spirits“ bei Mitarbeitern und Führung.